top of page

Endlich angekommen!


Viele Jahre hing dieses Bild bei mir in der Wohnung, einige Male ist es mit mir umgezogen. Heute habe ich es abgehängt und aufhängen werde ich es nicht mehr… denn endlich werde ich dort ankommen - auf dem Berg, auf dem Belle Etoile.

Silvan und ich haben eine anstrengende Zeit hinter uns. Es gab einiges zu organisieren: Futter, Trak

tor «pimpen» und vom Aargau auf den Hof fahren, alles nötige für den Haushalt organisieren: Waschmaschine, Kühlschrank, div. Material für unsere «Renovationspläne» etc., administrative Sachen, Notarkram und noch Vieles mehr...

In den letzten Tagen haben wir alle unsere Sachen gepackt und die nächsten zwei Tage ziehen wir um. Dann heisst es das Nötigste wieder in Schuss bringen, Wände streichen, Schimmel beseitigen, Putzen, Einräumen und Einrichten. Bevor es dann schon bald mit den Arbeiten Draussen los geht, weil Mitte Januar die ersten Zebus kommen. Das Futter ist organisiert, zumindest ein Traktor haben wir auch. Dann heisst es überlegen was es Draussen zu tun gibt und Prioritäten zu setzten: Weidepflege, Dach erneuern, Heuboden verbessern, Stall anpassen, Maschinen kaufen, Agroforstprojekt umsetzten…


Gegen Ende eines Jahres werde ich immer etwas nachdenklich, ich lasse das vergangene Jahr Revue passieren. Das war ein Jahr!!!

Das Jahr 2022 begann mit dem Abschied meines Vaters, ein harter Abschied, der bis heute schmerzt und mich immer wieder nachdenklich stimmt. Es hiess: neu Planen. Nicht vorne anfangen aber vieles neu aufgleisen. Zu meinem grossen Glück, ist Silvan voll ins Projekt eingestiegen. Die neue Planung haben wir gemeinsam angepackt. Nun ist es soweit und auf die Planung folgen Taten.


Wir sind sehr dankbar für die Menschen um uns, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen und uns schon bei Vielem geholfen haben. Es sind auch neue Menschen aufgetaucht, die uns in unterschiedlichen Formen unterstützt haben oder weiterhelfen werden. Immer wieder sind neue, unerwartete Türchen aufgegangen. Wurden uns Steine in den Weg gelegt, so haben wir gelernt darauf zu vertrauen, dass wir eine Lösung finden. Das Vertrauen hat sich gelohnt, denn wir wurden nicht enttäuscht. Diese Haltung nehmen wir mit für die vielen Herausforderungen,die bevorstehen.


Im letzten Jahr ist viel gegangen… ich bin müde, aber auch voller Tatendrang. Ich bin traurig ist mein Vater nicht dabei und ich bin glücklich und dankbar für alles was ich / wir haben und was uns erwartet. Wir wertschätze die viele Unterstützung die wir haben sehr – ich hoffe wir können uns irgendwann bei allen angemessen für ihre Unterstützung revanchieren!

Ich bin auch etwas stolz auf uns… wir haben es bisher echt gut gemeistert würde ich sagen.


Wir freuen uns über euren Besuch! Wir sind aber froh wenn ihr euch vorher meldet, da wir sehr viel zu tun haben werden und wohl auch nicht immer gerade ums Haus sind. Wie ihr uns erreichen könnt, findet ihr unter «Kontakt».


Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr! Unser neues Jahr / neues Leben beginnt am 4. Januar – dann ist der Umzug gemacht und wir können ankommen - endlich!


留言


bottom of page